Banner image

Das Vorstands-Team

1. Vorsitzende:                                                      Anke Liebezeit-Ay

1. Stellverterterin +Kassenwartin:                             Stella Smidt

2. Stellvertreterin:                                                 Lisa Gundermann

Anke Liebezeit-Ay

Anke Liebezeit-Ay

Mein Name ist Anke Liebezeit-Ay und bin in Bremen geboren.

Im Anschluss an mein Abitur habe ich ein Freiwilliges Soziales Jahr in einer integrativen Kindertagesstätte absolviert. Anschließend habe ich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin abgeschlossen. Während meiner Arbeit als Erzieherin habe ich mich durch mehrere Zusatzausbildungen, u.a. Integrationspädagogik, Interkulturelle Arbeit weitergebildet.
Seit September 2006 arbeite ich an der Grundschule 'Am Baumschulenweg' in Bremen Schwachhausen.

Zu dieser Zeit bin ich auch mit meiner Tochter Alina zu unserem Verein gekommen.

Seit Dezember 2008 leite ich den Pferdebereich des Vereins,  2010 bin ich zur 1.Vorsitzenden gewählt worden.

Es macht mir sehr viel Freude neue Strukturen zu entwickeln und sie, mit den anderen Beteiligten im Verein umzusetzen.

Besonders wichtig ist mir bei der Arbeit im Verein mich für Kinder einzusetzen, die nicht die finanziellen Möglichkeiten haben ein Hobby zu finanzieren.

Außerdem macht es mir immer wieder sehr viel Freude, wenn sich Tiere, die wir aus schlechter Haltung retten, bei uns erholen und noch viel Lebensfreude zurückbekommen.
Im Oktober 2009 habe ich mir mit meiner Tochter den Wunsch eines eigenen Pferdes erfüllen können.  Pino hatte schon viel in seinem Leben mitmachen müssen und war dennoch so unglaublich friedfertig und liebenswert, leider musste er im November 2012 eingeschläfert werden.

Im August 2014 trat dann Maja, eine kleine Norwegerstute, in mein Leben. Auch sie musste erst einmal lange Zeit aufgepäppelt werden und  hatte dann noch 3 wunderschöne Jahre auf der Wiese.


Der Kontakt mit Pferden bedeutet mir sehr, sehr viel. Er gibt mir Kraft für den Alltag, Entspannung und Spaß. Ich hoffe dies auch den Reitkindern und deren Eltern nahebringen zu können. Dabei ist es für mich unerlässlich ihnen einen gewaltfreien und respektvollen Umgang mit den Tieren zu vermitteln.

Stella Smidt

Text folgt....