Banner image

Reitbetreuerinnen:

Lisa Gundermann

Ich bin Lisa Gundermann und in Bremen geboren. Seit meiner Kindheit bin ich total verrückt nach Tieren.
Meinen ersten Kontakt zu Pferden hatte ich beim Voltigieren. Voltigiert habe ich circa 10 Jahre lang in der L-Gruppe. Als ich 2012 nach Vechta zum Studieren gegangen bin, fing ich dort mit dem Reiten an. Dort erhielt ich auf einem gemütlichen Reiterhof meine Reitstunden. Seit 2015 reite ich meine Pflegestute in einem privaten Stall in Burg-Grambke. Ich bin total vernarrt in meine Friesenstute Liti und verbringe viel Zeit mit ihr!
Zurzeit studiere ich meinen Master in Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Uni Bremen. Im Juli 2016 habe ich meine Weiterbildung zur tiergestützten Fachkraft erfolgreich abgeschlossen. Zukünftig möchte ich pädagogisch-aktivistische Angebote mit Pferden und Hunden für Kinder anbieten.


Auf der Wiese arbeite ich seit Februar 2016. Mir macht die Arbeit mit den Kindern und den Tieren sehr viel Spaß und ich freue mich über die weitere tierische Zusammenarbeit!
Lisa

Mareike Pahmeyer

Ich bin Mareike Pahmeyer, 22 Jahre alt und komme aus dem nördlichsten Teil von Bremen. Ich studiere auf Grundschullehramt an der Universität Bremen, wodurch ich mich immer wieder darauf freue auf der Wiese mit den Kindern und den Tieren Zeit zu verbringen. Seit meinem fünften Lebensjahr hatte ich immer wieder mit Pferden zu tun. Bei mir fing alles mit dem klassischen Reitunterricht bei General Rosenberg in Schwanewede an. Mit 12 Jahren kam ich zu meiner ersten Reitbeteiligung. Inzwischen habe ich einen tollen Hannoveraner als Reitbeteiligung, der sehr gut in dem Stil der barocken Reitkunst ausgebildet wurde. Diese Reitkunst und das harmonische Zusammenarbeiten zwischen Pferd und Reiter versuche ich auch immer den Kindern der Wiese näher zu bringen. Es ist schließlich wichtig, dass beide Parteien Spaß an der "Arbeit" haben. Ich bin seit August 2017 ein Teammitglied der Wiesentruppe. Angefangen habe ich mit dem Stalldienst und nun bin ich Reitbetreuerin für die Pferdegruppe am Montag.

Finja Brunke

Ich bin Finja und 28 Jahre alt. Ich habe Freizeit und Tourismus studiert und arbeite nun bei der Lebenshilfe Bremen als Koordinatorin für Kinder und Jugendreisen.

Ich bin seit meinem 5. Lebensjahr eine begeisterte Reiterin. Mein ganzer Pferdestolz ist meine Ponystute Frisbee. Ich reite sie seit über 16 Jahren und seit einigen Jahren gehört sie nun auch mir. :) Wir sind ein Freizeit-Dreamteam und lieben lange Ausritte alleine oder in der Gruppe. Frisbee ist meine Lebensversicherung beim Reiten, mein Halt und meine Motivation, wenn ich nicht gut drauf bin. Ich verbringe viel Zeit im Stall bei meinem Schatz und kann mir ein Leben ohne Pferde nicht mehr vorstellen. Generell bin ich gerne draußen, was sowohl Frisbee als auch meine Hunde regelmäßig einfordern. ;)

Auf der Wiese bin ich seit dem Sommer 2018 und betreue die Pferdegruppe am Freitag Nachmittag. An der frischen Luft mit Kindern und Tieren zusammen fühle ich mich wohl, sodass mir die Arbeit sehr viel Spaß macht.. Durch viele Jahre als Helferin beim Therapeutischen Reiten bringe ich Wissen in der Hippotherapie, dem Heilpädagogischen Reiten und dem Voltigieren mit.

Ich freue mich auf weitere tolle Zeiten auf der Wiese!

Lea Meyer

Mein Name ist Lea und ich studiere Soziale Arbeit an der Universität Vechta.

Tiere sind treue Begleiter, mit denen ich schon seitdem ich denken kann auf unterschiedlichste Weise immer in Verbindung stand.

Seit meinem vierten Lebensjahr habe ich regelmäßigen Kontakt zu Pferden, durch Reiterferien, Reitunterricht und Reitbeteiligungen.

Und 2015 fand mein Hund den Weg zu mir und weicht nicht von meiner Seite.

Das Westernreiten entdeckte ich 2013 in den USA, lernte es kennen und lieben und bin seither im Bereich des Westernreitens unterwegs.

2018 habe ich die Pferdestunden am Mittwoch, hier bei Kinder Wald und Wiese übernommen und freue mich darüber, meine Kenntnisse weitergeben zu können.

Vanessa Luhm

Hallo. Mein Name ist Vanessa und komme ursprünglich aus einer kleinen Stadt nahe Hannover. Durch mein Studium zog es mich nach Bremen. Ich habe Soziale Arbeit an der Hochschule studiert und bekam unter anderem dadurch die Möglichkeit, mich in der Arbeit mit verschiedenen Tierarten weiterzubilden (beispielweise Alpakas, Ziegen, Schafe, Schweine und Kühe). Auf dem Foto bin ich bei der Arbeit mit dem Schwein „Rübe“ von der Stadtteilfarm Huchting zu sehen.

Im Alter von neun Jahren habe ich das Reiten der englischen Reitweise für mich entdeckt. 2013 bekam ich eine Reit- und Pflegebeteiligung an einem wunderbaren Tinker. In diesem Zusammenhang lernte ich einiges aus den Bereichen Horsemanship und Westernreiten. Leider musste ich die Reit- und Pflegebeteiligung nach meinem Umzug nach Bremen aufgeben, da ich ihr zeitlich einfach nicht mehr gerecht werden konnte.

Zum Glück entdeckte ich dann im November 2015 den Verein und bin seitdem Teil des Wiesenteams. Mir macht die Arbeit mit Mensch und Tier sehr viel Spaß und ich freue mich, mein Wissen und meine Erfahrungen an Kinder weitergeben und mit ihnen teilen zu können. Ich freue mich schon auf Euch und die Zusammenarbeit!

Vanessa

Jacqueline Matschal

Hallöchen. Ich bin Jacki und bin 25 Jahre alt.
Den ersten Reitunterricht hatte ich mit 5 Jahren und seitdem sind Pferde meine Leidenschaft.
Ich hatte verschiedene Reitbeteiligungen und durfte von vielen Tieren und Menschen immer mehr dazu lernen.
Ich bin gelernte Industriekauffrau und arbeite im Ersatzteilvertrieb.
Ich bin erst seit einiger Zeit mit auf der Wiese und finde es jedes mal wieder toll zu sehen, wie fröhlich, lernbereit und offen die Kinder sind.
Super schön ist auch, dass den Kindern ein toller Umgang mit Tieren nahe gelegt wird und wie die Kids damit umgehen. Genau so soll es sein: Eine Wiese mitten in der Stadt, wo man zu sich selbst finden kann und die Möglichkeit hat, einfach mal abzuschalten.

Katrin Finke

Moin, mein Name ist Katrin Finke. Ich bin 20 Jahre alt und studiere Grundschullehramt in Oldenburg.

Schon immer haben mich Tiere begeistert. Mit 6 Jahren habe ich begonnen zu reiten und gehe dieser Leidenschaft bis heute nach. Bereits mit dem Eintritt in die Oberstufe war mir klar, dass ich beruflich gerne etwas mit Kindern und Jugendlichen machen möchte. Idealerweise war es mir möglich diesen Aspekt mit meinem Hobby zu vereinen und so begann ich 2014 in den Sommerferien als Kinderbetreuerin auf einem Reiterhof zu arbeiten. Dieser Tätigkeit gehe ich auch heute noch mit voller Begeisterung nach.

Während meines Auslandsaufenthaltes in Australien und Thailand arbeitete ich zudem auf einer Ranch mit einer Vielzahl an Pferden und verbrachte Zeit auf einer Elefantenfarm, welche Tiere aus schlechter Haltung aufnahmen und ihnen einen geschützten Platz im Dschungel boten. Es waren außergewöhnliche Erfahrungen die ich nicht missen möchte.

Nach meinem Umzug wurde ich auf den Kinder Wald und Wiese e.V. aufmerksam und lernte hier meine ehemalige Reitbeteiligung Adja kennen. Schweren Herzens musste ich sie aufgrund meines Studiums nach 2 Jahren wieder abgeben und knuddel sie bis heute jedes Mal, wenn ich auf der Wiese bin. Aktuell betreue ich den Ponykindergarten und erledige den Montagsstalldienst. Mir macht die Arbeit unglaublich viel Spaß und es ist mir wichtig, dass sowohl Mensch als auch Tier Freunde an der gemeinsamen Zeit haben.

Katrin

Mareike zur Borg

Ich bin Mareike zur Borg und bin im Oktober 1987 auf die Welt gekommen.

Aufgewachsen bin ich in Quakenbrück und mit acht Jahren begann ich mit dem Reiten. Bald darauf bekam ich mein erstes eigenes Pony, zu dem sich später ein größeres Pony und danach eine Warmblutstute gesellte. Seit 2012 ist meine "Cassy" bei mir, die seit Oktober 2018 wieder auf der Wiese wohnt.

Nach meinem Studium "Horse Business Management" in den Niederlanden habe ich bis 2015 an der Bremer Uni Wirtschaftspsychologie studiert. Im Juli 2016 habe ich zusätzlich eine Ausbildung zur Pferdefachtherapeutin für Osteopathie und physiotherapeutisches Training abgeschlossen und bin seitdem mit "Mareikes Pferdeosteopathie" mobil unterwegs, um Pferden mit gesundheitlichen Problemen zu helfen.

Auf der Wiese habe ich von 2012 bis 2015 als Reitbetreuerin mit den Reitkindern unglaublich viel Spaß gehabt und viele schöne Sachen erlebt. Aktuell bin ich für das (Korrektur-)Training und die physiotherapeutische Betreuung der Pferde zuständig und helfe bei den Reitgruppen aus, wenn Not am Mann ist. Seit Februar 2018 bin ich selber Mama und daher zur Zeit in Elternzeit.

Katy Hansemann

Ich bin Katy Hansemann, nach dem Abitur habe ich eine Ausbildung zur Bürokauffrau gemacht und anschließend 2,5 Jahre als Sachbearbeitung gearbeitet. Zwischenzeitlich bin ich für einige Zeit durch Australien und Thailand gereist und studiere nun an der Universität Vechta Soziale Arbeit.

Pferde begleiten mich seit meinem 6. Lebensjahr. Meine Reitausbildung erhielt ich in einem bekannten Bremer Reitverein. Mittlerweile bin ich eine leidenschaftliche Freizeitreiterin. Zuvor bin ich jahrelang Mounted-Games (Reiterspiele) geritten und war im Turniersport aktiv.

Seit Mai 2016 bin ich als Reitbetreuerin auf der Wiese. Zurzeit arbeite ich als Vertretungskraft .

Für mich steht es  im Vordergrund, dass die Kinder Spaß im Umgang mit unseren Tieren haben und auf ungezwungenerweise von und mit den Tieren lernen. Mir ist es wichtig, dass die Kinder ein Gefühl dafür bekommen, dass zum Reiten mehr gehört, als nur auf einem Pferd zu sitzen, eben auch die Arbeiten vor und nach dem Reiten.